Vampir-lifting (PRP-Eigenbluttherapie)


Die sanfte Eigenbluttherapie für natürliche Schönheit


Das Vampir-Lifting ist eine schonende Eigenblutbehandlung, für eine natürlich schöne, regenerierte und straffer aussehender Haut, sowie eine vitalere und frischere Ausstrahlung. Begleitend dazu biete ich die potenzierende Micro-Needling Behandlung an.


Was ist Vampir-lifting?

Unter Vampir-Lifting versteht man eine sehr effektive PRP-Eigenbluttherapie zur natürlichen Hautstraffung und Hauterneuerung.  Mit den Jahren lässt die Zellaktivität nach und die Regenerationsfähigkeit der Haut schwindet. Das Gesicht verliert seine klar definierten Konturen, die Haut erschlafft und büßt an Volumen ein. Dadurch entstehen Falten. 

Dieser Alterungsprozess kann durch körpereigene Wachstumsfaktoren positiv beeinflusst werden, indem die Zellen zur Regeneration angeregt werden. Das PRP,  welches in der Vampir-Lifting Eigenbluttherapie eingesetzt wird, ist reich an Wachstumsfaktoren und enthält das Achtfache an Blutplättchen als Normalblut Die Vampir-Lifting Eigenbluttherapie macht es so möglich, verlorenes Volumen auf natürliche Weise wiederzuerlangen und das Gesicht wirkungsvoll zu revitalisieren. Deshalb werden bei der Vampir-Lifting Eigenblut-Therapie aktive PRP-Zellen aus dem eigenen Blut in die Haut injiziert. Der Mechanismus zur Zellneubildung wird in Gang gesetzt – es bilden sich Kollagen, natürliche Hyaluronsäure und Elastin, neue feinste Blutgefäße (Kapillaren) und junge Zellen entstehen. Dadurch gewinnt die Haut Volumen und Spannkraft zurück und wirkt insgesamt frischer und jünger. Der Teint erscheint rosiger, die Konturen weicher,  Poren verkleinern sich. Mit der Vampir-Lifting Eigenbluttherapie können Hautfalten geglättet werden und die Gesichtsstruktur regeneriert sich.


Was bedeutet das PRP bei der Vampir-Lifting Eigenbluttherapie?

Die Abkürzung PRP bedeutet Platelet-Rich Plasma = plättchenreiches Plasma. Unser Blut enthält verschiedenste lebende Zellen. Eine Zellart sind die Thrombozyten, oder Blutplättchen. Bei PRP handelt es sich um konzentriertes Blutplasma eines einzelnen Patienten   (also Blut ohne rote Blutkörperchen). Für die Vampir-Lifting Eigenbluttherapie ist die sehr hohe Menge an Blutplättchen, Wachstumsfaktoren und Proteinen im PRP besonders wichtig.

 


Behandlungsablauf der vampir-lifting Eigenbluttherapie?

Der erste Behandlungsschritt ist die Gewinnung von aktivem Blutplasma. Dazu wird dem Patienten eine geringe Menge Blut entnommen, die dann durch Zentrifugieren zu Blutplasma aufbereitet wird, indem sich die roten Blutkörperchen vom Blutplasma trennen. Das so entstandene Serum ist dann nicht rot, sondern gelblich. 

Das gewonnene Blutplasma PRP wird nun mit mit feinsten Nadeln in winzigen Dosen unter die Haut injiziert und anschließend mit einem Micro-Needling in die offenen Kanäle der behandelten Haut einmassiert. 

 

Einer der Vorteile dieser natürlichen PRP-Eigenblut-Behandlung ist die vollständige Absenz körperfremder Stoffe. Das injizierte Blutplasma kann problemlos vom Körper aufgenommen werden, sodass eventuelle Allergien auszuschließen sind. Zudem ist das Verfahren weitgehend schmerzarm und hinterlässt keinerlei Narben. Durch das Auftragen von Anästhesiecreme mit betäubender Wirkung wird das Schmerzempfinden zusätzlich auf ein Minimum reduziert. Ein Vampire-Lift nimmt lediglich 40 – 60 Minuten in Anspruch. Das Auflegen einer eine spezielle Kollagenmaske für ca. 15 Minuten nach der Behandlung sorgt  für eine angenehme Beruhigung der die Haut und versorgt diese schon mit wichtigen Wirkstoffen und hält Schwellungen und Blutergüsse in Grenzen. Nach wenigen Tagen verschwinden sichtbare Spuren ganz und man ist wieder gesellschaftsfähig.

 

Nach der Behandlung wird die Haut mit jedem Tag zusehends frischer und glatter und gewinnt an Volumen. In der Regel sind im ersten Jahr zu Beginn der Therapie drei Behandlungen notwendig, dies kann jedoch von Fall zu Fall variieren. Der ideale Behandlungsabstand beträgt rund vier Wochen, sodass das optimale Ergebnis nach drei Monaten erreicht wird. Dieses hält dann ein bis zwei Jahre an. Um langfristig optimal von der Vampir-Lifting PRP Eigenbluttherapie zu profitieren empfiehlt es sich daher, nach der einmaligen Kur ein bis zwei Vampir-Lifting Behandlungen jährlich zu wiederholen, um das erreichte Ergebnis zu erhalten, oder noch zu verbessern, und weiteren Alterungsprozessen entgegenzuwirken. Das Vampir-Lifting ist auch präventiv wirkungsvoll, um Bindegewebsschwäche und Falten vorzubeugen. Es wirkt der Hautalterung effektiv entgegen und kann den Alterungsprozess verlangsamen.


Risiken und Nebenwirkungen der Vampir-Lifting PRP-Eigenbluttherapie?

Die Risiken der Vampir-Lifting PRP-Eigenbluttherapie sind sehr gering, da mit dem eigenen Blut behandelt wird. Durch die Injektionen können in seltenen Fällen kleine Blutergüsse, Rötungen und Schwellungen auftreten.  Um Hämatome zu vermeiden sollten Medikamente die das Blut verdünnen wie Aspirin, ASS, Voltaren, Ibuprofen und andere Blutverdünner bis zu einer einer Woche vor der Behandlung nicht eingenommen werden.  Direkte Sonneneinstrahlung und Solarien und Schwimmbäder sollten bis zu einer Woche nach der Behandlung gemieden werden.  Ich erläutere Ihnen selbstverständlich in einer ausführlichen Beratung die Risiken und Nebenwirkungen der Vampir-Lifting PRP-Eigenbluttherapie, um jegliche Risiken auszuschließen.


Wann Kann die Vampir-Lifting PRP-Eigenbluttherapie nicht angewendet werden?

Die Kontraindikationen der Vampir-Lifting PRP-Eigenbluttherapie sind alle  Krankheiten, die durch Blut übertragen werden können. Aus Sicherheitsgründen sollten hier keine Behandlungen durchgeführt werden.  Auch während der Schwangerschaft führen wir aus Sicherheitsgründen kein Vampir-Lifting durch. Bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte im Behandlungsbereich sollte nicht behandelt werden. Auch Störungen der Blutgerinnung,  gerade aktive Autoimmerkrankungen,  Anämie, Leberkrankheiten,  Krebs sprechen dagegen. Alle Medikamente (Aspirin, ASS, Voltaren, Ibuprofen oder ähnliche Schmerz- und Rheumamittel NSAID), die zu einer eingeschränkten Blutgerinnung führen und die Vitalität der Blutplättchen hemmen führen, müssen mindestens 1 Woche vor der Behandlung abgesetzt werden. Bei einem akuten grippalen Infekt sollte ebenso mit der Behandlung gewartet bis dieser vollständig ausgeheilt ist.  Es besteht die Möglichkeit mittels eines Blutbildes (Erythrozyten, Leukozyten und über die Thrombozyten ...) die körpereigene Abwehr und  Thrombozytenaktivität zu testen. 


micro-needling als optimale begleitbehandlung

Eine optimale Kombination zur Vampir-Lifting PRP-Eigenbluttherapie stellt das Micro-Needling dar. Dies hat den Vorteil, dass nicht nur das PRP in die Haut injiziert werden kann, sondern das PRP noch zusätzlich in die durch das Micro-Needling entstandenen offenen Kanäle in die Haut eingebracht werden kann. Dadurch verstärkt sich sowohl der Effekt der Vampir-Lifting PRP-Eigenbluttherapie als auch des Micro-Needlings an sich.


Mit welchen Behandlungen kann die vampir-lifting PRP-Eigenbluttherapie noch kombiniert werden?

Einen weitere sehr gute Ergänzung zur Festigung von Hautgewebe stellt die Vitamin C-Hochdosisinfusion dar, die vor der eigentlichen PRP-Eigenblutbehandlung durchgeführt wird. Somit ist das PRP anschließend mit dem wertvollen Vitamin C angereichert und kann zur Effektverstärkung dienen. Es können auch weitere  Vitamine und Spurenelemente vorher via Infusion verabreicht werden um die Hautzellen anschließend über die PRP-Behandlung gut zu versorgen. Um die Anzahl und Aktivität der Thrombozyten zu erhöhen kann vor der Eigenblutbehandlung eine Ozontherapie durchgeführt werden.

Ergänzend zum Gesichtslifting kann ich auch eine wohltuende und anregende Pneumatronbehandlung  in meiner Praxis anbieten.


Kosten der Vampir-Lifting-Eigenbluttherapie

Pro Behandlungsgebiet (Gesicht, Dekolleté, Hände, ... ), inklusive Mikroneedling und ggf Zusätzen von Procain280€ 

Bei Vereinbarung von einem Paket von 3 Behandlungen: 750€ (10%  Rabatt)

Bei Behandlung von mehr als einem Gebiet innerhalb einer Sitzung kommen 100 € zu jedem weiteren Gebiet hinzu.  

 

Bei Buchung von mehr als 3 Behandlungen  230€ pro Behandlung

 


Sie möchten mehr über die vampir-lifting PRP-Eigenbluttherapie erfahren? Ich informiere Sie gerne in einem unverbindlichen Beratungsgespräch:  089 - 12 03 87 51