Ozon-Sauerstofftherapie

wird derzeit in meiner Praxis nicht durchgeführt

 

WAS IST OZON?

Ozon ist als 3-atomige Sauerstoff-Verbindung O3 eine energiereiche Form des normalen, in der Umgebungsluft vorkommenden Sauerstoffs (O2), der aus zwei Sauerstoffatomen aufgebaut ist.

Ozon ist bei Raumtemperatur ein farbloses Gas von charakteristischem Geruch (Höhensonne) und kommt in der Umgebungsluft nur in sehr geringen Mengen vor.

Sein technisches Hauptanwendungsgebiet hat Ozon aufgrund seiner starken Oxidationskraft und seiner ausgeprägten desinfizierenden Eigenschaften weltweit in der Wasserentkeimung und Aufbereitung von Trinkwasser. Hierbei werden jedoch erheblich höhere Konzentrationen als in der Medizin benutzt.

 

Was ist Ozontherapie?

In der Medizin wird Ozon in sehr geringen Dosierungen als Medikament benutzt. Hierbei wird entweder die Haut mittels eines Beutels mit dem Gas direkt behandelt, oder das Blut des Patienten wird in einem sterilen Einmalinfusionssystem außerhalb der Körpers mit einem medizinisch reinen Ozon-Sauerstoffgemisch behandelt und lediglich das behandelte Blut dem Patienten als Infusion zurückgegeben.

Es kommt niemals zu einer Beatmung oder Infusion des Gases selbst!

Eigenschaften und medizinische Wirkung von Ozon

Das direkt am Patienten aus reinem medizinischen Sauerstoff hergestellte Ozon ist immer ein Gemisch aus reinstem Ozon und reinstem Sauerstoff.  

 

Die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Ozons treten im niedrig dosierten Konzentrationsbereich zutage.

 

Kommt eine Ozontherapie für mich in Frage?

Letztlich muss jedoch in einem persönlichen Erstgespräch individuell festgestellt werden, ob diese gute und sichere Therapie für Sie in Frage kommt.

 

Sprechen Sie uns an.